D-Junioren (SG) Rothenkirchen-Pressig/TSV Neukenroth

von Alexander Kestel (Kommentare: 0)

...D Heimspiel

Zwölf Punkte aus den letzten vier Spielen. Man möchte meinen, alles sei in Butter. Aber weit gefehlt!

Der erste Durchgang war geprägt von zu vielen Unzulänglichkeiten, die dem Gast immer wieder Möglichkeiten boten uns das Leben schwer zu machen. So war es dann auch nicht verwunderlich, dass das erste Tor durch die (SG) Rothenkirchen-Pressig/TSV Neukenroth nach einer Unachtsamkeit unserer Defensivabteilung erzielt wurde. Zum Glück fiel der Ausgleich kurz danach, was jedoch nicht zur Spielberuhigung beitrug. Fast zwangsläufig kam es dann wie es kommen musste. Unmittelbar vor der Halbzeit ging der Gast durch ein Eigentor mit 1:2 in Führung. Vorausgegangen war ein völlig überflüssiger Ballverlust im Mittelfeld und zu lascher Einsatz in der Rückwärtsbewegung.

Wie bereits letzte Woche ging es dann mit hängenden Köpfen in die Kabine. Mit aweng Seelenmassage und einer knackigen Analyse wurden die Jungs auf die zweite Halbzeit eingeschworen.

Dass die Moral stimmt, zeigten die Kicker mit Wiederanpfiff. Auch wenn spielerisch nicht alles klappte wurde über den Kampf das Heft in die Hand genommen. Die Abwehr stabilisierte sich von Minute zu Minute, wodurch das Mittelfeld jetzt mehr für die Offensive tun konnte.

Durch einen feinen Spielzug über die rechte Seite und einem klugen Rückpass an die Strafraumgrenze gleich die Heimmannschaft zum 2:2 aus. Mit jeder weiteren Aktion der Küdzäää spürten die zahlreichen Zuschauer, dass der Sieg möglich war. Durch einen Kraftakt des besten Akteures auf dem Feld, Kevin Escher, über die linke Seite und seinem Tor zum 3:2 sprang erstmals in Führung heraus. Die Gäste, die oftmals mit langen Bällen operierten um somit ihre schnellen Spitzen in Szene zu setzen, gaben aber nicht auf. Mit vereinten Kräften wurden jedoch alle Bemühungen zunichte gemacht.

Vier Minuten vor Schluss erspielten sich die JFGler einen Zwei-Tore-Abstand zum 4:2. Mit dem Abpfiff musste noch der Anschlusstreffer der Gäste hingenommen werden, welcher letztendlich als marginal einzustufen war.

Für die JFG Rodachgrund 2010, Sektion TSV Küps, waren am Start
Carsten Praschl (TW), Max Klein, Daniele Wagner, Samuele Tasso, Kevin Escher (2 Tore), Emilio Dressel, Felix Kraus, Edonis Halili (2), Jan Kestel, David Hart und Fabian Kohles.

Zurück

Einen Kommentar schreiben