E2-Junioren - 02.10.2014 gegen den 1.FC Wallenfels II

von Thorsten Gerke (Kommentare: 0)

...E2 Heimspiel

Unsere Jungs und Mädel haben die letzten 4 Spiele gewonnen und so meinte man, dass das letzte Vorrundenspiel gegen Wallenfels II ebenso von der Hand geht wie die anderen Spiele.

Doch soll schnell sollte man getäuscht werden ...

Nach einem erstmal geordneten Start konnte schnell nach einer Ecke das 1:0 durch Jonas Gallert erzielt werden. Wie schon gesagt... wer dachte die Küdzää nehmen das Heft in die Hand und machen weiter, wurde eher enttäuscht. Denn nur wenige Sekunden nach dem Führungstreffer wurde nach fehlendem Abwehrverhalten durch einen satten Schuss das Unentschieden kassiert. Das Spiel in der 1. Halbzeit war geprägt von Fehlpässen und Eigensinn. Mehrmals liefen die TSVler zu Dritt auf das Tor von Wallenfels zu und versagten wegen fehlendem Abspiel am Torwart.
So waren es immer wieder die Standardsituationen, die zum Erfolg führte, denn wiederum nach einer Ecke verwandelte Niklas Roth den Ball zum 2:1. Nach kurzen Lichtblicken und teilweise gekonnten Kombinationen fiel das 3:1 durch Jonas Gallert und Schluss endlich der Halbzeitstand.

Mit einer eingehenden Halbzeitanalyse wurden unsere Spieler auf die 2. Halbzeit eingeschworen und wir hofften, dass unsere Jungs und Mädel endlich wieder auf das Niveau der letzten Spiele kam.

Nach Anpfiff kam eine veränderte Mannschaft auf das Feld und man sah Kombinationen und Zusammenspiel, was durch das 4:1 durch Jonas Gallert zum Erfolg führte. Wiederum dachte man, jetzt läuft es und die Mannschaft findet endlich zum Spiel ....

Wiedermal kam es anders, denn Zusammenspiele fehlten auf einmal oder wurden durch Wallenfels unterbunden oder unsere Stürmer waren zu eigensinnig. Folgerichtig bekamen wir in kürzester Zeit die Gegentreffer zum 4:2 und 4:3.

Somit wurde das Spiel wiederum extrem spannend und für die Betreuer anspannend. Denn nur durch Zufall wurde durch ein Eigentor nach Flanke von Lukas Stengel das 5:3 kurz vor Schluss erzielt.

Der Schiedsrichter verkündete die letzten 2 Minuten.... und wiederum schlief unsere Abwehr bei einem sehr sehenswerten Treffer der Gäste zum 5:4. Nur die Zeit rettete das Ergebnis zum Sieg, was aber im Allgemeinen nicht zufriedenstellend ist, aber zielführend.

Für den TSV spielten: Paul Göppner (TW), Lukas Stengel, Niklas Roth (1 Tor), Jonas Gallert (3), Florian Büttner, Florian Höfner, Alina Gäßlein, Luca Gerke

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben