Küpser Turnerinnen qualifizieren sich für bayerisches Landesfinale

von Catrin Zimmermann (Kommentare: 0)

Küpser werden feiern oberfränkische Vizemeisterschaft und qualifizieren sich fürs Landesfinale

Zum Bezirksentscheid im Bayernpokal traten Linda Luksch, Marina Luksch, Nina Porzelt und Maria Kaiser als Mannschaft in Wettkampfklasse 11 an. Außerdem machte Lina Zimmermann (2004) von ihrem Zweitstartrecht Gebrauch und turnte in der Mannschaft des SV Steinwiesen mit!

Lina turnte einen souveränen Wettkampf, glänzte vorallem mit ihrer Übung am Stufenbarren, konnte sich am Sprung steigern und verbesserte ihre Gesamtpunktzahl auf enorme 66,60 Punkte. Damit war sie Punktbeste in den Wettkampfklassen 13 und 14 (Jahrgänge 2001 bis 2005)

Sie freute sich mit ihren Mannschaftskolleginnen aus Steinwiesen über den ersten Platz und die Bezirksmeisterschaft. Für ihre Wettkampfklasse endete der Bayernpokal auf Bezirksebene.

Die „großen“ Mädels begannen am Schwebebalken und hatten, zur Freude von Trainer und Betreuer, keinen Sturz. Vorallem Nina Porzelt erhielt für eine tolle Übung 17,35 Punkte. Auch am Boden agierten die Mädchen ohne größere Fehler und erhielten gute Wertungen für ihre Übungen. Obwohl Sprung nicht das stärkste Gerät der Küpserinnen ist, zeigten sich die Trainer am Ende des Durchgangs durchaus zufrieden. Allen voran Linda Luksch zeigte sich bei ihrem P9-Sprung stark verbessert und verzeichnete 17,55 Punkte. Das man nach diesen drei Geräten das Klassement vor den favorisierten Mädels aus Ketschendorf anführte, hätte man wohl nicht geglaubt. Leider zeigte sich am letzten Gerät, dem Stufenbarren, dass man hier noch einigen Nachholbedarf hat. Einzig Marina Luksch konnte mit einer flüssig geturnten Übung gefallen. Hier holten die Ketschendorferinnen ihren Rückstand zu den Küpserinnen auf und gewannen am Ende die Bezirksmeisterschaft vor den Turnerinnen aus Küps. Trotzdem jubelten die Mädels, denn der zweite Platz bedeutete die Qualifikation für das bayerische Landesfinale. Dort wurden sie im letzten Jahr Siebte. Es wird sicherlich nicht einfach diesen Platz auch in diesem Jahr zu erreichen, doch die Mädels werden auf jeden Fall das Beste geben!

Zurück

Einen Kommentar schreiben